Was ist Hypnose?

Hypnose hat nichts mit Magie oder übernatürlichen Vorgängen zu tun.

Es ist ein Zustand geistiger und körperlicher Entspannung. Das Bewusstsein ist auf seelische Erlebnisse reduziert. Der Patient ist sehr aufnahmebereit. Gewohnte Denkschemata und Gefühle sind abgeschwächt und nicht mehr so komplex. Der Therapeut kann sie umstrukturieren und es können sich neue Handlungsmöglichkeiten eröffnen.

Mit Hilfe der Hypnose ist es möglich, nicht nur funktionelle Krankheiten zu beeinflussen, sondern auch schwere organische Störungen.

Hypnose
  • erhöhte Aufmerksamkeit auf eine gegebene Suggestion
  • der Klient hört jedes Wort und Geräusch
  • er ist weniger kritisch
  • sein Bewusstsein ist eingeengt, aber wach
  • die zeitliche und örtliche Orientierung ist vorhanden
  • das Erinnerungsvermögen besteht weiter, wenn nicht ausdrücklich gegenteiliges suggeriert wird
  • der Hypnotisierte ist ansprechbar