Wo kann Hypnose helfen?

Mit Hilfe der Hypnose ist es möglich, nicht nur funktionelle Krankheiten zu beeinflussen, sondern auch schwere organische Störungen.

  • Allergien
  • Angst und Panik
  • Asthma
  • Bettnässen bei Kindern
  • Chemotherapie
  • Darmerkrankungen
  • Depressionen
  • Hauterkrankungen
  • Heuschnupfen
  • Krebs
  • Migräne
  • Minderwertigkeitsgefühl
  • Schmerzen akut und chronisch
  • Stärkung des Immunsystems
  • Stottern
  • Wundheilung
  • Mit Hypnose können verdeckte Erlebnisse aufgedeckt werden.

Die Kritikfähigkeit des Hypnotisierten ist zwar verringert, aber trotzdem vorhanden. Wird eine Suggestion gegeben, die außerhalb dessen Persönlichkeitsstruktur liegt, z.B. sich zu entkleiden oder auf einen anderen zu schießen, bricht die Hypnose sofort zusammen und der Hypnotisierte ist hellwach.

Hypnose ist kein Allheilmittel, aber in der Hand des erfahrenen Hypnosetherapeuten eine gute Möglichkeit zu helfen.